Facebook

Nächste Termine


Freitag, 23. Feb 2018
19:00 -
Vereinsabend
Sachkunde Aquaristik, Teil 1
..............
Grüne Au, Bad Sebastiansweiler

Freitag, 09. Mär 2018
10:00 - 18:00
Messe
Aqua Fisch, Friedrichshafen

Messe Friedrichshafen

Freitag, 16. Mär 2018
19:00 -
IG Meerwasser
Sachkunde Meerwasser-Aquaristik, Teil 2

Sportgastst. Reinenberg, Mähringen

aufgeschnappt

21. Feb. ¦ 19:00
Eröffnungsvortrag
Alte Fische in neuem Licht - Fossile Fische aus dem Ölschiefer
Werkforum Fa. Holcim, Dotternhausen
Ausstellung bis 15.04.2018
Näheres

Mitgliedermenü

Aktuell sind 972 Gäste online

Tatsache ist, dass wohl viele Aquarienfische Blättläuse fressen - mehr oder weniger mit Begeisterung. Meine Kielbauchbärblinge fressen grüne wie blauschwarze Blattläuse ziemlich gerne, wobei ich sie nur zwischendurch zur Abwechslung damit füttere. Boraras-Arten fressen kleine grüne Blattläuse ebenfalls. Neonfische scheinen nur die Grünen zu mögen.

Da Blattläuse im Frühjahr und Sommer leicht verfügbar sind, ist es erstaunlich, dass diese Futterquelle überhaupt nicht genutzt wird. Es ist selbstverständlich, dass Blattläuse auf giftigen Pflanzen nicht verfüttert werden sollten. Blattläuse auf Rosen sind z. B. geeignet.

Wer hat Erfahrungen mit dem Verfüttern dieser Tierchen? Sind Blattläuse in irgend einer Weise schädlich für die Fische? Welche Fischarten fressen sie, welche nicht? Kurze Erfahrungsberichte in unserem Gästebuch oder direkt an den Webmaster sind erwünscht.

++++++++++++

Inzwischen habe ich festgestellt, dass Erbsenblattläuse als Zuchtansätze für Zierfischlebendfutter im Versandhandel angeboten werden. Sie werden als hochwertiges Futter bezeichnet!

Logo

Impressionen

aj2010-40.jpg
aj2010-22.jpg

Briefmarken

Schleierschwanz_08.jpg
Copyright © 2018 Aquarien- und Terrarienfreunde Mössingen e. V.. Alle Rechte vorbehalten.