Facebook

Jedes Jahr unser Vereins-Highlight: Die große Ausstellung von Süß- und Meerwasser-Aquarien, Terrarien, Teich- sowie unsere Tombola, Nachzuchtenbörse Aquaristik und Terraristik und der stets kurzweilig gestaltete Kinderspielbereich mit Eisenbahn, Basteltisch, Angelteich mit tollen Preisen, Ruhe-Ecke und Kleinkindwickelbereich.
Und dann ist da auch noch die Jugendnachtwache...
Natürlich lassen wir unsere voll eingerichteten Becken nach dem letzten Aufbautag nicht mehr unbeaufsichtigt herumstehen. Jede Nacht ist ein Team von Nachtwächtern anwesend, das zum Einen die Werte vor Vandalismus bewahren soll, zum Anderen aber auch blitzschnell auf Probleme reagieren kann - wie z.B. defekte Technik, Probleme mit Wasserqualität oder ausgebüxte Tiere.
An einem dieser Tage - so 2015 die Nacht von Freitag 30.10. auf Samstag 31.10. - gab es für sämtliche Interessenten aus der Vereinsjugend (egal welchen Alters!) die Chance, eine Nachtwache mitzuerleben. Dieses Jahr startete die Aktion direkt aus dem Vereinsabend im Kleintierzüchterstübchen gegen 21 Uhr. Unser Jugendleiter begrüßte alle anwesenden Kinder und Jugendlichen und half zuallererst beim Ausladen der Übernachtungsutensilien. Nachdem auch endlich der letzte Schlafsack samt Kuscheltier in der Kinderecke eingelagert wurde (das war der einzige Platz mit kuscheligem Teppichboden, Heizlüfter und minimaler Lärmbelästigung von Aquarientechnik), startete die Nachtwache mit dem Rundgang durch die Ausstellung.
26 Terrarien und 26 Aquarien (mit Süß- und Meerwasser) wurden ausgiebig begutachtet und viele Details entdeckt. Auch einige Terrarientiere konnten hautnah besichtigt werden- so z.B. die Bartagamen unseres Jugendleiters Peter Erken. Anschließend durften die Kinder bei der Pflege der Becken helfen. Tiere wurden gefüttert, Trinkwasser erneuert, Dreck entfernt und schließlich erhielt jedes Terrarium seinen individuellen Regenschauer mittels Zerstäuber. Dass dabei auch einige Kinder „aus Versehen“ beregnet wurden, tat der Stimmung keinen Abbruch…
Dann fanden in der Kinderecke einige lustige Wettkämpfe im Goldfischangeln statt, wobei die Kinder (vergeblich) versuchten, in den Disziplinen „Fischanzahl“ und „Fischgesamtpunkte“ bei einer Angelzeit von 5 Minuten den Jugendleiter zu besiegen!
Mittlerweile war es draußen stockduster geworden, aber keineswegs kalt - so dass eine zünftige Fackelnachtwanderung durch die Streuobstwiesen nach Nehren durchgeführt werden konnte. Dabei entdeckten wir wunderschöne Farbspiegelungen des Fackelscheines in den Verkehrsschildern und machten tolle Fotos mit verschiedenen Fackelbewegungen (Kreise, Senkrechtwurf, Bewegung). Nachdem wir noch einige Wachsbilder gemalt haben, zog uns die kleiner werdende Fackel zum Ausstellungsgebäude zurück, an welchem wir bei flackerndem Fackelschein, Mondschein und Mitternachtsstimmung unter Begleitung von Peter’s Akkordeon, bei Lagerliedern einen wunderschönen Ausklang fanden.
Am nächsten Morgen starteten wir mit einem leckeren Frühstück, nachdem sich alle Kinder mit dem Schlafplatz aufräumen, Hallenboden wischen und Beckenscheiben putzen erfolgreich um den Frühsport gedrückt haben. Immer wieder ein besonderes Erlebnis! Nächste Jugendnachtwache: Oktober 2016! Cool war’s… ?

  • P1010020
  • P1010021
  • P1010027
  • P1010033
  • P1010040
  • P1010041
  • P1010049
  • P1010050
  • P1010054
  • P1010058
  • P1010063
  • P1010097
  • P1010104
  • P1010105

Bilder von Peter Erken

Logo

Impressionen

IMG_5729.jpg
IMG_2526.jpg

Briefmarken

Argyropelecus-aculeatus_P.jpg
Copyright © 2017 Aquarien- und Terrarienfreunde Mössingen e. V.. Alle Rechte vorbehalten.